Sonntag, 15 März 2015 09:39

Verletzungen und Notfälle am laufenden Band

geschrieben von

An den letzten 2 Samstagen bildeten sich 13 Kammeraden unserer Wehr in der 1. Hilfe fort. Der Kurs wurde von Anton Martin, der Ausbilder bei der Johanniter Unfall- Hilfe ist, abgehalten.

Durch verschiedene Lerninseln wurden Themen wie das Verhalten bei bewusstlosen Personen, Kontrolle der Atmung, Verletzungen, Probleme im Brustbereich sowie Kopfverletzungen geschult.

Äußere Verletzungen und deren Versorgung waren Themen des Kurses. Verhalten bei Schock, Herzstillstand, Muskel und Knochenverletzungen, Schlaganfall und Sonnenstich waren nur einige der Themen.

Mit besonderem Interesse verfolgten die Teilnehmer das „Einbauen“ eines AED (Automatischen Externen Defibrillators) in die Herz-Lungen- Wiederbelebung.

Mit viel Spaß und Interesse saugten die Teilnehmer das Erlernte auf und so folgte auch gleich die praktische Anwendung.

So wurden in unserem Schulungsraum im Feuerwehrhaus, Notfallszenarien von unserem Ausbilder professionell „geschminkt“. Nach und nach wurde so die Erstbehandlung von Schnittverletzungen, einem Herzinfarkt, einer Verbrennungen, aber auch eines Schocks vorgenommen.

 

Bilder gibt es wie immer in der Gallerie

Gelesen 1798 mal